0 0

Teile es

Or you can just copy and share this url

Setze ein Lesezeichen

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Matjes nach Hausfrauenart von meinem Opa

  • Portion 4
  • Einfach

Zutaten

Zubereitung

Nun habe ich wieder ein leckeres Rezept von meinem Opa und zwar Matjes nach Hausfrauenart. Dieses Gericht kocht er immer aus dem Kopf je nach Gefühl. Seit ich ein kleines Kind war sind wir immer gemeinsam mit meinen Großeltern an die Nordsee nach St. Peter-Ording gefahren. Meine Großeltern fahren immer noch jeden Sommer 3 Wochen nach St. Peter-Ording, jedoch fahren wir Enkelkinder nicht mehr mit. Obwohl ich den letzten Sommer spontan überlegt hatte für ein paar Tage hoch zu fahren. Jedenfalls waren wir in St. Peter-Ording früher jeden Tag im Standrestaurant Doris essen. Dort gab es auch immer Matjes nach Hausfrauenart auf der Karte. Diesem Gericht ähnelt Opas Rezept sehr. Er hat es zwar geschmacklich etwas abgewandelt, aber wenn ich heutzutage diesen Matjes esse muss ich immer an unsere schönen Urlaube dort denken. Wären jetzt nicht alle meine Bilder in Umzugskartons, hätte ich dir gerne hier an dieser Stelle eins von unserem Urlaub dort gezeigt. Für mich gab es dieses Gericht doch immer etwas abgewandelt. Da ich früher wirklich sehr wählerisch war, was das Essen angeht, gab es für mich immer nur Matjes ohne Matjes. Also einfach nur die leckere Soße mit Kartoffeln. Heutzutage liebe ich dieses Gericht und könnte es wöchentlich essen.

 

Matjes nach Hausfrauen Art 5

 

Außerdem haben mein Opa und ich noch eine weitere gemeinsame Verbindung zu diesem Gericht. Da wir beide im Karneval-Verein sind, was ich dir schon in dem Beitrag zu den Schokoküsse in Herzform erzählt habe. Nach den anstrengenden Wochen und den Faschingssitzungen vor fast 5.000 Leuten, gibt es immer für uns Mitwirkende das traditionelle Heringsessen. An dem nochmal die ganze Faschingszeit revue passiert wird. Und da Matjes quasi ein Hering ist, gibt es diesen dort auch zu essen. Ein Matjes ist nichts anderes als ein Hering welcher noch jungfräulich ist und noch nicht gerächt hat.

Dieses Rezept kommt mit zu meiner #vergisstmannicht Aktion im Februar mit dem Thema Nostalgie Rezepte deiner Familie. Bei dieser Aktion können alle Blogger ihr Rezept einreichen, welches von der Familie stammt. Wenn du möchtest kannst du selbst auf der Seite nachschauen welche leckeren Rezepte schon eingereicht wurden. Außerdem haben viele Blogger interessante Geschichten aus der Familie und dem Rezept dazu geschrieben.

Ganz viel Spaß mit dem Matjes Rezept von meinem Opa wünsche ich dir.

ganz-liebe-gruesse

 

(Visited 225 times, 3 visits today)

Schritt

1
Erledigt

Schmand, Joghurt, Milch und Zucker in eine Schüssel geben und verrühren. Die Lorbeerblätter, zerdrückten Wacholderbeeren und zerdrückten Pimentkörner (wenn man sie zerdrückt wird es schärfer) in ein Teebeutel geben und unter die Soße heben.

2
Erledigt

Apfel (Schale wegen den Vitaminen dran lassen), Zwiebel und Gurke klein schneiden und auch unterheben. (Die Spreewaldgurken sind nicht so sauer, wegen den Gurken müsste man eig. kein Essig mehr hinzufügen.)

3
Erledigt

Opas Tipp:

Die Zwiebel teilen, am Ende jeweils einschneiden und so die Schale abziehen. Nun kann man die Zwiebel klein schneiden

4
Erledigt

Die Matjesfilets abtropfen lassen (sollte man Matjes Natur nehmen, kommen noch 2 EL Rapsöl an die Marinade). Filets im Ganzen oder als Stipp in 2 cm Streifen schneiden und zu der Marinade geben und leicht unterheben. Auf keinen Fall rühren, da der Fisch sehr zart ist. Am besten nur leicht in die Soße drücken.

5
Erledigt

Die Zubereitung am besten am Tag vorher, damit der Matjes und die Gewürze noch etwas Geschmack an die Soße geben. Am besten alle 3 stunden die Soße umrühren, damit sich der Geschmack verteilt.

6
Erledigt

Den Matjes mit Pellkartoffeln anrichten.

Anika

Anika

ich bin Anika die Floristin welche sich hier kreativ entfaltet. Ich liebe es zu kochen, backen und meine Familie. Daher habe ich diese Seite erstellt um alles an einem Ort zu haben

Rezept Rezension

Bis jetzt gibt es noch keine Rezension für dieses Rezept, verwende das Formular um eine eigene Rezension zu schreiben.
vorher
Schokoküsse in Herzform
weiter
Frühlingsstrauß – wie hält ein Stauß frisch…

Kommentiere

*